Stentgrafts

Modulares dreiteiliges Stentgraft für die Ausschaltung infrarenaler Aortenaneurysmen

Stentgrafts sind Kombinationen aus textilen Gefäßprothesen, wie sie in der offenen Gefäßchirurgie verwendet werden und daran fixierten Metallstents. Sie werden mit speziellen Applikationskathetern über eine Punktion oder eine Miniinzision in das Gefäßsystem eingebracht und dienen der minimalinvasiven Ausschaltung von Aneurysmen der Aorta und der Beckenarterien. Wegen des sehr hohen Preises, der die Refundierungssumme der Krankenkassen weit übersteigt, und der noch unsicheren Langzeitergebnisse erfolgt die Anwendung derzeit sehr restriktiv bei Patienten mit hohem Operationsrisiko. Da auch bestimmte anatomische Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um den Stent sicher einbringen und verankern zu können, ist allenfalls die Hälfte der Patienten mit Bauchaortenaneurysmen für das Verfahren geeignet.

Kontakt

PD Dr. Friedrich Reichenbach
Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie

A 6342 Niederndorf
Kaiserweg 4
Tel.: +43 5373 57024

D 83080 Oberaudorf
St.-Josefs-Spital-Str. 6a
Tel.: +49 8033 695302

E-Mail: dr.reichenbach(at)gefaesschirurg.info
Website: www.gefaesschirurg.info

Termin vereinbaren

DeutschlandBayern