Farbdopplersonographie

Lumeneinengung durch Plaque

Bei der farkodierten Dopplersonographie werden drei Untersuchungsmodi kombiniert. Das Schnittbild erlaubt die morphologische Beurteilung des Gefäßlumens und der Gefäßwand, die Farbkodierung des Blutflusses zeigt Flussrichtung und eventuelle Tubulenzen. Die gleichzeitig registrierte Dopplerkurve zeigt die Flussgeschwindigkeit und eventuelle vorgeschaltete Obstruktionen. Wird direkt in einer Stenose gemessen, ist die Flußgeschwindigkeit erhöht, nach einer Stenose erniedrigt.

Stark erhöhte Flußgeschwindigkeit in der Stenose

Die nichtinvasive Farbdopplersonographie kann bei peripheren Gefäßerkrankungen die Angiographie vor einer Operation oder endovaskulären Intervention in den meisten Fällen ersetzen. 

Kontakt

PD Dr. Friedrich Reichenbach
Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie

A 6342 Niederndorf
Kaiserweg 4
Tel.: +43 5373 57024

D 83080 Oberaudorf
St.-Josefs-Spital-Str. 6a
Tel.: +49 8033 695302

E-Mail: dr.reichenbach(at)gefaesschirurg.info
Website: www.gefaesschirurg.info

Termin vereinbaren

DeutschlandBayern